News

Bewegte Bilder mit werthaltiger Botschaft

05.11.2013

Mit dem LDB CompanySpot können sich Autohäuser jetzt mediale Aufmerksamkeit verschaffen

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Dieser Spruch ist nicht neu. Im Zeitalter der digitalen Kommunikation erfährt er jedoch eine neue Bedeutung. Denn ein Bild allein macht noch keine Botschaft, die es kurz und knapp zu transportieren gilt. Aus diesem Grund verbindet die LDB Gruppe mit dem neuen LDB CompanySpot nun bewegte Bilder Branchenerfahrung, werthaltige Informationen und Emotionen in einem Medium.
Stephanie Andrees weiß als Marketingreferentin der LDB Gruppe aus eigener Erfahrung, wie groß die Herausforderung für Autohäuser ist, im digitalen Zeitalter professionell und an den richtigen Stellen vertreten zu sein. Ursache dafür ist die Flut von Social-Media-Plattformen, Bewertungsportalen, Location-based-Diensten oder Verkaufsplattformen, auf denen es gilt, präsent zu sein. „Marketing wird dadurch immer komplexer und schnell auch teurer. Aus diesem Grund gewinnen Strategien und Medien an Bedeutung, die möglichst mehrfach verwertbare Botschaften und Inhalte schaffen“, macht Andrees deutlich.
Genau diese Möglichkeit bietet die LDB Gruppe Autohäusern jetzt mit ihrem neuen Angebot. „Mit LDB CompanySpot verbinden wir jahrelange Branchenkenntnis und Professionalität mit einem für Autohäuser adäquaten Preis. Möglich wird dies dadurch, dass sogenanntes Footage Material mit individuell, bei den Kunden vor Ort gedrehten Filmsequenzen kombiniert wird“, erklärt Stephanie Andrees. So wird durchgehend mit branchenaffinen Szenen und Bildern gearbeitet, die den Zuschauer packen, eine hohe Emotionalität vermitteln, ungewohnte Eindrücke bieten und sich dadurch von der Masse der Produktionen abheben.

Bilder mit Emotionen und Erinnerungswert
Mit dem Konzept wird zum Einem der Entwicklung Rechnung getragen, dass im Rahmen der Digitalisierung und des Mobile Marketing dem bewegten Bild eine besondere Rolle zukommt. Zum Anderen werden die Bilder mit einer werthaltigen Botschaft in einprägsamer, kurzer und knapper Form verbunden. „Solch ein Film kann neben Informationen und Inhalten vor allem aber auch Emotion transportieren und ist somit für die Markenbildung ein wichtiger Baustein“, macht Stephanie Andrees deutlich.
Da LDB über 40 Jahre Erfahrung in der Automobilbranche, der Marktforschung und dem Bereich der Kundenbindung hat, entsteht für das Autohaus ein inhaltlicher Mehrwert gegenüber einer klassischen Filmproduktion. Neben reinen Image-Videos können dabei problemlos auch thematisch ausgerichtete Clips, beispielsweise zum Service, dem Neuwagenverkauf oder dem Gebrauchtwagenbereich erstellt werden.

Überschaubare Kosten
Ein weiterer Vorteil ergibt sich für Autohäuser beim Blick auf die Kosten. „Häufig entstehen bei einer professionellen Filmproduktion von 30 bis 60 Sekunden Länge schnell Kosten von einigen zehntausend Euro“, betont Stephanie Andrees. Dies sei beim LDB CompanySpot nicht der Fall, da durch die branchenspezifischen Vorkenntnisse allein schon die Aufwendungen für die inhaltlichen Vorbereitungen minimiert werden.
„Als Ergebnis erhalten die Kunden einen Spot über das eigene Unternehmen. Dieser wird in verschiedenen Formaten zur Verfügung gestellt und kann in der digitalen Welt, aber auch im Unternehmen selbst, im lokalen Fernsehen oder Kino zum Einsatz kommen. Auch dadurch werden weitere Kosten eingespart. So können sich Autohäuser als „Marke“ emotional und professionell im Markt positionieren“, fasst Stephanie Andrees zusammen.
Zur Markteinführung von LDB CompanySpot bietet die LDB Gruppe einer begrenzten Zahl von Pilotkunden einen Preisvorteil von bis zu 50 Prozent.

zurück zur Übersicht