News

Kunden helfen durch ihre Weihnachtswünsche

30.01.2014

Gute Vorschlage und effektive Hilfe
Auch in diesem Jahr haben die LDB Gruppe und ihre Kunden wieder gemeinsam gemeinnützigen und caritativen Projekten geholfen. Zum zweiten Mal wurden im Rahmen der Aktion „Weihnachtswunsch“ im Dezember 2013 die Kunden befragt, wo die LDB Gruppe Gutes tun kann. Zahlreiche Organisationen und Privatpersonen, die dringend auf Spendengelder angewiesen sind, wurden genannt und durch LDB unterstützt.

So vielfältig wie die Kunden waren auch die vorgeschlagenen Projekte, von denen insgesamt 14 realisiert wurden. Die Empfänger konnten sich über eine Geldspende freuen. Darunter ist u. a. die „Kältehilfe“ der Berliner Stadtmission, die von den Softwarespezialisten der NOVACOM und der Volkswagen AG, Region Rhein Main vorgeschlagen wurde. Die Kältehilfe sorgt dafür, dass Obdachloseneinrichtungen in der kalten Jahreszeit Menschen vor dem Erfrieren retten können. Die J.A. Schlüter Söhne Lkw GmbH erbat eine Spende für „Hamburger Leuchtfeuer“, einem Hospiz für schwerkranke und sterbende Menschen. Die Autohaus Schorn GmbH & Co. KG wünschte sich eine Privatspende an eine langjährige Mitarbeiterin, deren Familie durch Krankheit in Not geraten war. Für eine Spende an den Tierschutzverein in Soltau setzte sich die Autohaus Werner Johannes GmbH ein. Mit dem Geldbetrag, den die LDB Gruppe überwiesen hat, wird hier der Bau eines neuen Daches für das Hundehaus unterstützt.

Bei vielen weiteren Vorschlägen stand die Hilfe für Kinder im Mittelpunkt. So schlug die ASB Autohaus Berlin GmbH vor, eine Spende zugunsten der Organisation „Rote Nasen Clowns im Krankenhaus“ zu überweisen. Die Held & Stroehle GmbH & Co. KG sprach sich für eine Spende an „Ulms kleine Spatzen“ aus, die sich um Erlebnispädagogik, Gewaltprävention und sichere Schulen kümmern. Aber auch die „Ärzte ohne Grenzen“ wurden mit einer Spende bedacht – ein Weihnachtswunsch der AMAG Automobil- und Motoren AG. Unterstützung für Menschen mit psychischer Erkrankung und deren Angehörige bietet „Netzwerk“. Eine Spende an diesen Wolfsburger Verein überwies die LDB Gruppe auf Vorschlag von Volkswagen AG/VDM/S/Steuerung, damit ein Beitrag zur Rückkehr von psychisch Kranken in ein „normales“ Leben geleistet werden kann.

„Wir hoffen, dass wir mit unseren Spenden entsprechend unserer Kundenwünsche ein klein wenig Gutes tun können“, erklärt LDB Geschäftsführer Karsten Noss, zur Weihnachtswunsch-Aktion, die 2012 zum Auftakt des 40-jährigen Jubiläums des Unternehmens ins Leben gerufen wurde. „Die Resonanz bei unseren Kunden war so groß, dass es keine Frage war, dass wir unsere Spendenaktion fortsetzen.“

zurück zur Übersicht