Mehr Kunden gewinnen mit Automotiven Lead-Management

Mehr Kunden gewinnen mit der Lead-Management-Plattform LDB CXBox

Lead-Management ist für alle Unternehmen wichtig, so natürlich auch für Kfz-Betriebe. Leads sind die Voraussetzung für neue Kunden, Verkäufe, Umsatz und Gewinn im Autohaus. Mit einem profitablen Lead-Management-System identifizieren Autohäuser potenzielle Käufer (Leads), informieren sie und treten mit ihnen in Interaktion. Und sobald die Leads als qualifiziert gelten, werden sie an den Vertrieb übergeben und Verkäufe generiert.

Was sich so einfach anhört, ist für viele Autohäuser eine große Herausforderung. Nach einer Studie gibt es inzwischen 26 Touchpoints, die Kunden nutzen können, um mit ihrem Autohaus in Kontakt zu kommen. Neben dem Besuch im Showroom und der Telefonie, sind es vor allen die digitalen Kanäle, wie Autohausportale, Google oder Social-Media-Kanäle, die Leads generieren. Über jeden dieser Kanäle kommen Kundenanfragen. Allerdings verursachen diese Kanäle unterschiedlich hohen Arbeitsaufwand im Autohaus.

Für E-Mail, Customer Relations Management oder der Telefonie gibt es inzwischen unzählige Tools, die Prozesse im Autohaus effizienter gestalten können. Aber gerade, wenn es darum geht, das Lead-Management im Autohaus professioneller zu gestalten, haben Autohäuser erheblichen Nachholbedarf.

Wissen Sie persönlich am Ende des Tages auch, was aus dem einzelnen Lead geworden ist, wie viel Umsatz die Leads generiert haben und wie hoch Ihr Return on Invest ist? Dabei können Autohäuser mit dem Einsatz eines, an die Prozesse im Betrieb angepassten Lead-Management-Systems, mehr Leads qualifizieren, Kosten senken und die Umsätze erhöhen.

Aus Kontakten werden Kunden

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben neue Leads generiert. Neue Leads zu generieren ist aber nur die halbe Miete – die Leads müssen auch zum Kaufabschluss geführt werden. Leads, die über unterschiedliche Kanäle kommen, müssen von Autohaus-Mitarbeitern auch unterschiedlich bearbeitet werden, wenn sie zum Abschluss führen sollen. Wahrscheinlich haben Sie bereits eine Vorstellung davon, was mit den unterschiedlichen Leads im Weiteren geschehen soll. Doch bei der Vielzahl von Aufgaben, die Automobilverkäufer jeden Tag zu bewältigen haben, kann es schon mal passieren, dass ein Bestandskunde nicht zurückgerufen wird, eine Anfrage über eine Gebrauchtwagenplattform oder eine E-Mail-Anfrage eines Interessenten liegen bleibt.

Die Bearbeitung von Leads sorgt nicht selten für echtes Konfliktpotenzial im Autohaus. Das liegt zum einen an den betrieblichen Prozessen, zum anderen an unklaren Regeln, wie man mit einem Lead aus unterschiedlichen Kanälen umgehen sollte. Zudem führen eine häufige mangelnde Messbarkeit und Controlling zu einer uneffektiven Leadbearbeitung. Das sorgt auf der einen Seite für erhebliche Umsatzeinbußen im Betrieb, auf der anderen Seite sind Interessenten verärgert, etwa dann, wenn diese erst nach Stunden oder Tagen eine Antwort empfangen oder im schlimmsten Fall gar nicht.

Was bringen die besten Leads, wenn sie nicht abgearbeitet werden?

Natürlich sind gerade bei Online-Anfragen in Autohäusern viele Leads dabei, die – um es nonchalant auszudrücken – für die Tonne sind. Viele sind nur auf Schnäppchenjagd, andere wollen nur Preise checken oder mal eine Probefahrt mit einem Fahrzeug durchführen, das sie sowieso nicht kaufen würden. Mitarbeiter im Autohaus müssen ein Instrument an die Hand bekommen, mit dem sie die Qualität eines Leads sehr früh erkennen können. Auch aus diesem Grund, ist es ungemein wichtig, Interessenten sofort zu kontaktieren, um das reale Interesse zu ermitteln.

Hier zeigen sich die Stärken der Kunden-Management-Software der LDB Gruppe. Dank der Automotiven Lead-Management-Lösung in der CXBox erhalten Betriebe einen vollständigen Überblick über ihre Leads aus dem Internet oder via Telefon. Der besondere Vorteil: an einem zentralen Ort im Autohaus hat man jederzeit Einblick über den Stand der Bearbeitung.

Verteilen Sie Leads automatisch oder weisen Sie Leads selbst den richtigen Mitarbeitern im Betrieb zu. Definieren Sie Reaktionszeiten, damit Leads rechtzeitig bearbeitet und nicht vergessen werden. Erhalten Sie einen tieferen Einblick in das Antwortverhalten Ihres Teams und die Leistungsfähigkeit jeder einzelnen Lead-Quelle dank der Reporting-Tools in der LDB CXBox. Managen Sie Ihre Leads vom Erstkontakt bis zum abschließenden Fahrzeugverkauf schnell und profitabel, mit Hilfe von anwenderfreundlichen integrierten Funktionen.

Bei kaum einem Produkt sind die Anforderungen an das Lead-Management so vielschichtig wie in der Automotive-Branche: Probefahrt, Beratung, Konfiguration, Leasing- und Kaufvertrag, Service und After Sales. Mit der LDB CXBox bekommen Mitarbeiter im Autohaus die perfekten Werkzeuge für eine profitable und erfolgreiche Leadgenerierung an die Hand.

Das Tagesgeschäft von vielen Autoverkäufern wird sich in Zukunft deutlich vereinfachen, mit den Lead-Management-Erweiterung für die CXBox können Mitarbeiter in Autohäusern effektiv und schnell alle Kunden- und Interessentenanfragen beantworten, verwalten und pflegen.

Facebook
LinkedIn
XING
Email

Verpassen Sie keine Artikel mehr

Melden Sie sich jetzt für unseren Automotiven Newsletter an.

CXBot Carla Produktbroschüre | KOSTENLOS HERUNTERLADEN

KI für Kfz-Betriebe - Kosten senken, Erreichbarkeit steigern

Erfahren Sie in unserer Produktbroschüre wie unser Voicebot CXBot Carla nicht nur für eine 100%ige Erreichbarkeit sorgt, sondern auch Kosten im Betrieb nachhaltig senkt, Mitarbeiter entlastet und für mehr Umsatz sorgt.