Case Study:

So reduziert Autohaus Gitter die Wartezeit am Telefon und vereinbart deutlich mehr Servicetermine

Das Autohaus Gitter nutzt für die telefonische Terminvereinbarung den LDB CallManager

Das Autohaus Gitter nutzt für die telefonische Terminvereinbarung die Applikation soft-agent von soft-nrg in Verbindung mit dem LDB CallManager und spart so mehr Arbeitsstunden ein und vereinbart mehr Termine.

Auch wenn die Touchpoints, über die die Kunden mit einem Autohändler in Kontakt treten, vielfältiger werden, so ist und bleibt der wichtigste Kommunikationskanal nach wie vor das Telefon. Rund zwei Drittel aller Anfragen rund um den Servicebereich erreichen das Autohaus auf diesem Wege!

Laden Sie sich jetzt die vollständige Case Study herunter, um mehr über die erfolgreiche Umsetzung und die erzielten Ergebnisse im Autohaus Gitter zu erfahren.

Jetzt Formular ausfüllen und Case Study herunterladen

Inhalt

Viele Kunden wählen auch weiterhin das Telefon zur Terminvereinbarung. Doch kaum ein Autohändler ist in der Lage, die Volumina bei telefonischen Kundenanfragen exakt vorherzusagen. Da die Mitarbeiter damit in den Filialen regelmäßig an ihre Kapazitätsgrenzen stießen, sollten in Spitzenzeiten vor allem die Anrufe an einen externen Dienstleister ausgelagert werden.

Die dadurch erhoffte Arbeitszeitersparnis für das Autohaus Gitter würde nach Schätzungen zwischen sechs und zwölf Minuten pro Kunde betragen. Mehr Zeit also für den Kunden vor Ort.

Daher holte sich das Autohaus Gitter Unterstützung durch den Omnichannel-Spezialisten LDB Gruppe und vom Softwareanbieter Soft-nrg.

NEUER TRENDREPORT | KOSTENLOS HERUNTERLADEN

Kommunikation im Wandel:
Trends 2024 in Kfz-Betrieben

Erfahren Sie, wie sich die Kundenkommunikation in Kfz-Betrieben 2024 verändert! Unser kostenloser Trendreport bietet Einblicke in die aktuellen Entwicklungen, von digitalen Kanälen wie WhatsApp bis zur Einführung von Google Vehice Ads.