Empfehlungen sind Vertrauenssache

Empfehlungen sind Vertrauenssache

Der Autokauf ist für die meisten von uns eine Vertrauenssache. Doch der Weg zum neuen Auto kann lang und steinig sein. Gerade Menschen, die zum ersten Mal ein Fahrzeug erwerben möchten, sind unsicher und suchen nach vielen verschiedenen Informationen. Welche Marke wählen? Welches Modell? Bei welchem Händler soll gekauft werden? Finanzierung oder Leasing? E-Auto oder doch Verbrenner? Und dann ist ein Neuwagen für die meisten von uns mit erheblichen Ausgaben verbunden.

Zwar gingen im letzten Jahr die Verkaufszahlen nach unten, aber die Ausgaben nach oben. Mit durchschnittlich 36.340 Euro stiegen die Ausgaben für einen Neuwagen 2020 auf ein neues Allzeithoch (DAT Report 2021). Da der Autokauf nicht nur eine emotionale Entscheidung ist, sondern es auch um viel Geld geht, nutzen Kunden viele verschiedene Quellen für ihre endgültige Entscheidung.

Ein guter Ruf bleibt wichtig

Schon immer funktionierte das Prinzip des guten Rufs, der persönlichen Empfehlung und Kritik. Lange Zeit galten die Empfehlungen unserer Freunde und Familien als entscheidend für den Fahrzeugkauf. Doch inzwischen gibt es unzählige Bewertungsplattformen sowie Social-Media-Kanäle, auf denen gerade Autos und Kfz-Betriebe ein häufiges Thema sind, und natürlich Fachzeitschriften und Foren. Es gibt eine Fülle an Institutionen und Publikationen (ADAC, Auto Bild, Motor Sport …), die regelmäßig einen Blick auf die neuesten Fahrzeugmodelle werfen und die Hersteller und Händler kritisch begutachten.

Wie wichtig sind aktuell also die persönlichen Empfehlungen von Freunden und Familien noch?

Das puls Marktforschungsinstitut ist aktuell der Frage nachgegangen und hat knapp 1000 Autokäufer und 275 Autohändler im Auftrag der Creditplus Bank befragt.

Wer auf der Suche nach einem neuen Auto ist, sucht zuerst im Internet. Bei einer Entscheidung, die kostspielig und emotional ist, sind Vertrauen und Sicherheit die wichtigsten Faktoren bei der Suche nach dem passenden Fahrzeug und Händler bzw. Hersteller. Doch wie ausschlaggebend sind inzwischen Kundenbewertungen und Google-Sterne für den Besuch im Autohaus?

Private Weiterempfehlung wichtig

Laut der Ergebnisse der Umfrage ist die private Weiterempfehlung nach wie vor wichtig und steht an der Spitze der Quellen, denen Autokäufer bei der Wahl ihrer Marke und ihres Autohauses vertrauen. Knapp die Hälfte (48 Prozent) bauen auf privaten Empfehlungen. Weiterhin wichtig für die Auswahl eines Händlers ist die Zusammenarbeit der Betriebe mit vertrauenswürdigen und bekannten Partnern. 34 Prozent der Befragten informiert sich bei der Suche darüber. Auf Platz 3 kommen Testergebnisse und Bewertungen unabhängiger Fachmagazine und Ratgebern. Weiterhin achten Käufer auf Siegel und Prüfzeichen von Dritten. Dieser Effekt ist bekannt. Wir alle achten beim Einkauf auf Siegel und bekannte Prüfzeichen auf Verpackungen.

Online-Empfehlungen entscheidend

Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen das Internet bei der Kfz-Kaufentscheidung. Mehr als 80 Prozent der Autokäufer lesen dabei Online-Kundenbewertungen, was unterstreicht, wie wichtig es ist, die Meinungen zufriedener Kunden auf Google zu veröffentlichen. Inzwischen halten 23 Prozent die Google-Kundenbewertungen und Kommentare als vertrauenswürdige Quelle. Nur 19 Prozent der Befragten halten Kommentare auf sozialen Plattformen für hilfreich oder vertrauenswürdig.

Vertrauen und Qualität ist entscheidend

Bei einer Entscheidung, die kostspielig und emotional ist, sind Vertrauen und Sicherheit die wichtigsten Faktoren bei der Suche nach dem passenden Händler. Autohäuser müssen potenzielle Käufer daher zunächst davon überzeugen, den richtigen Anbieter für den Autokauf gefunden zu haben. Was ist das Besondere an Ihrem Autohaus? Wodurch unterscheiden Sie sich am stärksten von der Konkurrenz? Hier ist das Feedback zufriedener Kunden Gold wert. Doch auch in unserer vom Smartphone und sozialen Netzwerken gekennzeichneten Welt sind persönliche Empfehlungen immer noch Gold wert.

Die Suche nach dem passenden Neuwagen findet zu einem großen Teil im Internet statt. Und zwei von drei Interessenten landen bei ihrer Recherche auf einem der bekannten Online-Neuwagenportale. Anschließend geht es aber meist auf dem traditionellen Weg zum Händler. Dabei sind die persönliche Empfehlung von Freunden, Familie oder Kollegen weiterhin enorm wichtig für die Entscheidung.

Facebook
LinkedIn
XING
Email

Verpassen Sie keine Artikel mehr

Melden Sie sich jetzt für unseren Automotiven Newsletter an.