Mobile ist der wichtigste Marketingkanal in Deutschland

Mobile marketing im Autohaus

Mobile hat erstmalig das TV als führenden Kanal bei der täglichen Reichweite und Verweildauer abgelöst. Die durchschnittliche tägliche Verweildauer von Erwachsenen (30 -49 Jahre) auf Mobile lag 2022 bei rund 151 Minuten.

Damit hat das Smartphone, das klassische Fernsehen bei der täglichen Nutzung (120 Minuten) erstmalig überholt. Auch die Anzahl der Smartphone-Nutzer hat sich im letzten Jahr noch einmal deutlich gesteigert. Inzwischen nutzen mehr als 62,6 Millionen Deutsche ein Smartphone. Knapp 95 Prozent der Smartphone-Nutzer verwenden ihr Gerät mehrmals täglich.

Smartphone immer dabei

Die Deutschen lieben ihr Smartphone. Die mobilen Alleskönner sind immer und überall dabei und werden umfassend genutzt. Alles funktioniert bequem über das Smartphone. Warum sollten es sich die Menschen auch umständlich machen, wenn es doch so einfach funktioniert? Einkaufen, Bezahlen bei Rewe, unser nächstes Auto konfigurieren, Fahrkarten oder Tickets für den Kinoabend buchen. Das Smartphone ist zu unserem ständigen Begleiter geworden und es gibt fast nichts, was wir damit nicht tun können, außer vielleicht telefonieren (nur noch 31 Prozent telefonieren täglich mit dem Smartphone) …

Mehr Suchanfragen über mobile Geräte

Mehr als 63 Prozent der Google-Suchanfragen werden über Mobiltelefone durchgeführt. Auch die meisten Autokäufer starten die Suche nach einem neuen Fahrzeug auf dem Smartphone, lange bevor sie überhaupt daran denken, ein Autohaus persönlich zu besuchen. Mobile Geräte sind so längst die digitale Schlüsselkomponente im Sales-Prozess und sie dominieren auch sämtliche weitere digitalen Interaktionen.

Google hat in diesem Zusammenhang die gesamte Customer Journey von der Awareness bis zum Kauf untersucht und dabei herausgefunden, dass 71 Prozent aller digitalen Interaktionen auf einem mobilen Gerät stattfinden. Dabei spielen der Komfort, die leichte Bedienbarkeit und die ständige Verfügbarkeit eine große Rolle.

So ist Mobile Marketing der am schnellsten wachsende Werbebereich für Unternehmen geworden. Im weitesten Sinne versteht man unter Mobile Marketing alle Werbeformen, die auf dem Handy oder Tablet angezeigt werden. Mobile Marketing ist eine Form des Digital Marketings, das darauf ausgerichtet ist, die Interessenten und Kunden eines Unternehmens über mobile Endgeräte anzusprechen.

Mobile Marketingkampagnen umfassen in der Regel Textnachrichten, können aber auch Push-Benachrichtigungen, In-App-Nachrichten, Social-Media-Anzeigen, lokale Dienste, QR-Codes, Website-Banner und mehr umfassen.

Diese zielgerichteten Mobile Marketing-Kampagnen können gerade auch für Autohäuser und Kfz-Betriebe eine wirkungsvolle Möglichkeit sein, die Aufmerksamkeit ihrer Zielgruppen zu fesseln und Leads zu generieren. Mobile Marketing wird so als Teil des Marketingmix immer wichtiger, denn die Zahl der Smartphone-Benutzer und der mobile Traffic steigen stetig an.

Bisher nutzen nur wenige Kfz-Betriebe das Potenzial von Mobile Marketing voll aus. Kfz-Betriebe tun sich häufig schwer, eine langfristige Strategie für Mobile Marketingmaßnahmen umzusetzen. Doch wenn Autohäuser schnell und direkt Benachrichtigungen, Anzeigen oder Angebote an ihre Kunden versenden wollen, ist Mobile der richtige Marketingkanal.

Worauf sollten Verantwortliche dabei achten?

Social Media richtig einsetzen

Social Media ist ein wichtiger Kanal für Mobile Marketing. Den größten Erfolg erzielen Kfz-Betriebe dabei auf den Kanälen, den ihre Zielgruppen regelmäßig nutzen. Über Facebook & Instagram erreichen Unternehmen in Deutschland mittlerweile 35 Mio. aktive Nutzer. In den sozialen Netzwerken schlummern also jede Menge Kunden, die Autohäuser über Social-Media-Kanäle erreichen können.

E-Mail-Marketing vernachlässigen

E-Mail bleibt auch in Zukunft ein wichtiger Teil desdigitalen Marketings. Mehr als 60 Prozent der E-Mails werden auf mobilen Geräten geöffnet! Es gibt kaum ein kosteneffizienteres Marketing-Tool als den eigenen Newsletter. Der Newsletter kann gewinnbringend genutzt werden, um Personen ohne Kaufinteresse in Interessenten zu wandeln, um Interessenten zu Kunden zu machen und um den After Sales anzukurbeln.

Standortbasiertes Marketing ausnutzen

Standortbasiertes Marketing spielt bei der individuellen Marketing-Strategie eine immer größere Rolle. Interessante Einsatzmöglichkeiten hinsichtlich der Location-based-Marketing-Strategien finden sich vor allem für lokal verankerte Kfz-Betriebe. So schaffen Kfz-Betriebe den Brückenschlag zwischen Online- und Offline-Marketing, da bei der Kundenansprache der lokale Bezug zum Kunden geschaffen wird. Standortbasierte Marketingkampagnen greifen hierbei das Werbepotenzial Smartphonenutzern auf und nutzt diese zur individuellen Zielgruppenansprache. Die Kunden werden dann zielgenau dort über (beispielsweise) Fahrzeuge oder Dienstleistungen informiert, wo sich eine Filiale in direkter Nähe befindet.

Pushnachrichten zu häufig verwenden

Kurze Nachrichten via SMS oder WhatsApp, die an die Mobilgeräte von Kunden gesendet werden und auf deren Sperrbildschirmen oder Benachrichtigungsfeldern angezeigt werden ist eine tolle Möglichkeit Aufmerksamkeit und Interesse zu erzeugen. Doch zur falschen Zeit oder zu häufig eingesetzt, nerven Pushnachrichten.

Keine Mobile Marketing Strategie zu haben

Mit einer klaren Mobile Marketing Strategie haben Kfz-Betriebe vollkommen neue Optionen für die direkte Zielgruppenansprache. Laut der New York Times ist Mobiles Marketing das mächtigste Marketinginstrument, »das jemals erfunden wurde«.

Mehr in Mobile Marketing investieren

Heute sind Smartphones der beherrschende Faktor in der digitalen Landschaft, aber viele Autohäuser stehen dem Mobile Marketing immer noch mit gemischten Gefühlen gegenüber – einerseits wissen sie, dass sie diesen Kanal nutzen müssen, weil er so wichtig ist und so viele spannende Marketingansätze ermöglicht. Andererseits haben sie auch großen Respekt vor diesem Kanal, weil man viele Fehler machen kann, die eine gute Kundenbeziehung schnell ruinieren können. Doch Mobile Marketing ermöglicht Autohäusern spannende, neue und lukrative Möglichkeiten zur Verkaufsförderung.

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten von Mobile Marketing im Autohaus erfahren? Jetzt kostenlos unser Whitepaper »Mobile Marketing« downloaden:

Facebook
LinkedIn
XING
Email

Verpassen Sie keine Artikel mehr

Melden Sie sich jetzt für unseren Automotiven Newsletter an.

NEUER TRENDREPORT | KOSTENLOS HERUNTERLADEN

Kommunikation im Wandel:
Trends 2024 in Kfz-Betrieben

Erfahren Sie, wie sich die Kundenkommunikation in Kfz-Betrieben 2024 verändert! Unser kostenloser Trendreport bietet Einblicke in die aktuellen Entwicklungen, von digitalen Kanälen wie WhatsApp bis zur Einführung von Google Vehice Ads.